Martin Bachmann wird neuer Vorsitzender der Geschäftsleitung

Der Verwaltungsrat der WPZ AG hat an seiner letzten Sitzung Martin Bachmann,
aktueller Pflegedienstleiter, als Vorsitzenden der Geschäftsleitung gewählt. Damit
wird Bachmann per 1. Dezember Nachfolger von Bernhard Twerenbold, der per
Ende November das WPZ aus persönlichen Gründen verlassen wird. Aufgrund
dieser internen Bewerbung hat der Verwaltungsrat auf eine öffentliche
Ausschreibung verzichtet.
Mit der Wahl des heutigen Stellvertreters des Vorsitzenden kann eine nahtlose
Übergabe der Führungsaufgaben erfolgen. Martin Bachmann wird einen Teil seiner
Aufgaben als Pflegedienstleiter beibehalten, seine Stellvertreterin Linda Beerli
demzufolge die Verantwortung teilweise übernehmen. Andererseits nutzt der
Verwaltungsrat die Chance, die Organisation der heutigen fünfköpfigen
Geschäftsleitung mit externer Beratung zu überprüfen und allenfalls anzupassen. Bis
Beschlüsse zur personellen Besetzung der offenen Stellenprozente gefasst werden
können, plant der Verwaltungsrat die anfallenden Arbeiten mit verschiedenen
Übergangslösungen zu meistern. Die vorübergehende Auslagerung einiger Aufgaben
im Finanzbereich ist bereits in die Wege geleitet.
Der Verwaltungsrat dankt dem abtretenden Geschäftsleiter Bernhard Twerenbold für
seine Arbeit zu Gunsten des WPZ während den drei intensiven Jahren. In dieser
kurzen Zeit gab es einiges zu meistern, was ihm gut gelungen ist. Besonders
erwähnt seien die Coronapandemie, die aufwändige Planung des Neubaus und
dessen Finanzierung – alles Aufgaben, die neben dem laufenden Tagesgeschäft zu
erledigen waren.
Dem Neugewählten Martin Bachmann wird alles Gute für die Führung der grossen
und wichtigen Institution gewünscht.